Vita


Fotograf

  • 1960 geboren in Kinshasa / Mittelafrika, lebt und arbeitet in Zürich
  • 2006 Umstieg auf digitale Aufnahmetechnik und Ausbildung in der digitalen hybriden Schwarz-weiss-Verarbeitung und Drucktechnik bei Rolf Walther in Mainz / DE
  • 2007 - 2008 Wiederaufnahme der analogen Arbeitstechnik im Mittelformat, Aufbau eines Labors für Verarbeitungen bis 4x5 inch
  • 2008 Vertiefung Labortechnik bei Tom Hebting / Zürich und Ralph W. Lamprecht / Leverkusen DE

Publikationen

  • 'Italian Coffe Table' erschienen bei Blurb.de
  • Beitrag zum Buch "Beyond Monochrome Edition 2" von Ralph W. Lambrecht und Chris Woodhouse
  • Portfolio bei ALPA 

Arbeitsweise

  • Alpa 12 SWA technische Kamera mit 6x9 Film Rückteil oder Phase One P45+ Digitalrückteil, Schneider Objektive 32mm, 48mm, 80mm und 180mm. Die ALPA ist auf maximale Qualität und Flexibilität ausgelegt und keineswegs nur auf dem Stativ einsetzbar.  
  • Hasselblad CM501 mit 6x6 Filmrückteil. Sie ist alt, verbeult und pure Emotion.  
  • Fuji X-100 T. Leicht, klein und leistungsfähig, ist sie die ideale Kamera  für spontanes Fotografieren oder Reportagen. Leica Fotografen werden diese Kamera lieben.     
  • iPhone 6s, Nachbearbeitung direkt auf dem Gerät mit Snapseed, keine weitere Nachbearbeitung. Das iPhone dient auch als Sucher für die ALPA. 
  • Negativentwicklung im eigenen Labor. Die Negative werden gescannt, bearbeitet und anschliessend auf hochwertige Papiere digital gedruckt. Das analoge Vergrössern im Labor ist leider Geschichte...
  • Digitale Entwicklung mit Capture One und Photoshop

Photo Credits Melanie